EKG (in Ruhe) und Belastungs-EKG (Ergometrie)

Das EKG registriert die bei jedem Herzschlag auftretenden elektrischen Ströme des Herzmuskels. Die Herzstromkurve wird mit Elektroden abgeleitet, die auf der Haut angebracht werden. Herzfrequenz und Herzrhythmus werden durch das EKG zuverlässig dargestellt. Ebenso gestatten EKG-Veränderungen Aussagen über Durchblutungsstörungen, Entzündungen und Herzinfarkt.

Das Belastungs-EKG ist die wichtigste Untersuchungsmethode zur Beurteilung der Herzfunktion. Es erlaubt Aussagen über belastungsabhängige Durchblutungsstörungen und belastungsabhängige Herz-Rhythmusstörungen. Das Belastungs-EKG wird bei uns auf einem modernen Fahrrad-Ergometer in sitzender Position durchgeführt.